Gartenmöbeln

Sehr verbreitet und besonders im Sommer beliebt sind die Gartenliegen. Diese Liegestühle sind meistens aus Korb oder Alu und bringen das Urlaubsgefühl direkt zu einem nach Hause. Die Meisten haben eine in Abstufungen verstellbare Lehne, wodurch jeder die für sich passende entspannte Haltung findet. Der typische Gartenstuhl ist der Liege in vielen Punkten ähnlich und es gibt sogar Stühle, die beim Zurücklehnen eine Beinstütze hoch klappen. So liegt man dann praktisch auf einer etwas kleineren und nicht ganz so bequemen Liege. Diese Funktionalität findet man bei metallenen Stühlen häufig, bei Gartenmöbeln aus Korb natürlich durch das Konstruktions-Prinzip bedingt nicht. Neben diesen beiden eher für die Entspannung wichtigen Gartenmöbeln ist auch noch der Gartentisch zu nennen, der aus so gut wie keinem Garten wegzudenken ist. Er sollte dabei so gewählt sein, dass er einerseits genug Platz bietet für Familienfeierlichkeiten und stabil genug ist, lange den Elementen und Beanspruchungen zu trotzen. Andererseits darf er aber auch nicht so massiv sein, dass er nicht von zwei Erwachsenen bewegt werden kann oder gar hässliche Löcher im Gras hinterlässt. Holztische haben sich bewährt, man sollte aber beachten, dass Gartenmöbel Holz bestehen sollten, wenn man für eine lange Zeit etwas von ihnen haben möchte. Tische und Stühle gibt es oftmals gleich als passendes Set zu kaufen, zum Beispiel im Möbelhaus. Manchmal sind sogar Gartenliegen oder andere Möbelstücke dabei, das ist aber eher bei den teureren Sets der Fall. Da eine Liege meistens nicht nahe an den anderen Gartenmöbeln dran steht, kann man sie auch gut ohne Bedenken einzeln kaufen, ohne dass die Gefahr bestünde, dass der optische Eindruck darunter leidet.

This entry was posted in Partner and tagged , , . Bookmark the permalink.